Treffen der Gruppen und Kreise sind wieder möglich

Ab einer Inzidenz von 35 muss die 3 G-Regel eingehalten werden, d.h. es dürfen nur diejenigen kommen, die den Nachweis über einen vollständigen Impfschutz oder ihre Genesung erbringen bzw. einen aktuell gültigen negativen Bürger- oder PCR-Test vorlegen können.

 

Verleihung des Umweltsiegels "Nachhaltig wirtschaften!

im Gottesdienst am 26.09.2021 in der Emmauskirche

 

Als erste Kirchengemeinde in Westfalen bekommt die Evangelische Kirchengemeinde Weitmar-Mark das Siegel „Zukunft einkaufen“ verliehen. 

 

Das Siegel „Zukunft einkaufen“ ist eine Bestätigung dafür, dass eine kirchliche Einrichtung systematisch und dauerhaft ein an ökofairen Kriterien orientiertes Beschaffungsmanagement einführt, umsetzt und weiterentwickelt. 

 

Zur Vorgeschichte:  

Das neu gegründete UmweltTeam Emmaus (UTE) hatte sich im Oktober 2019 auf den Weg gemacht und Überlegungen angestellt, wie die Kirchengemeinde zu einer umweltgerechten und nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. 

"Ok, fairen Kaffee verwenden wir schon lange im Kirchencafé, aber geht da nicht noch mehr?" fragten sich die Mitglieder des UmweltTeams. Nach umfangreichen Erkundigungen und Beratungen durch das Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Landeskirche wurden die notwendigen Unterlagen zusammengestellt. 

 

Mit dem Blühwiesenprojekt, begonnen im Jahr 2018 (die WAZ berichtete), wurde bereits ein erster großer Schritt in Richtung einer ökologischen Ausrichtung getan. Mit der Zertifizierung als Gemeinde mit ökofairer Beschaffung möchte das Presbyterium ein weiteres deutliches Zeichen für den Klima- und Umweltschutz setzen. Denn: Die ökologische Krise unseres Planeten ist mehr denn je allgegenwärtig und eine globale Bedrohung unserer Existenz. Die Gemeinde möchte hier Verantwortung zur Bewahrung der Schöpfung wahrnehmen und auch andere Menschen, Gemeinden und Institutionen ermutigen, den ökofairen Weg mitzugehen. 

 

Wer im UmweltTeam der Gemeinde mitarbeiten möchte, kann sich bei Dr. Bettina Funke-Inkmann,Bmail.inkmann@t-online.de

0234 43 16 28, melden.

 

Jubiläumskonfirmation

Sonntag, 10.Oktober um 11.00 Uhr

 

Wir laden alle, die in folgenden den Jahren hier oder an einem anderen Ort konfirmiert wurden, zu einem feierlichen Gottesdienst ein. 

1969/70/71   -   50 Jahre    -   Goldene Konfirmation

1959/60/61   -   60 Jahre    -   Diamantene Konfirmation

1954/55/56   -   65 Jahre    -   Eiserne Konfirmation

1949/50/51   -   70 Jahre    -   Gnadenkonfirmation

1944/45/46   -   75 Jahre    -   Kronjuwelenkonfirmation

1939/40/41   -   80 Jahre    -   Eichenkonfirmation

 

Wenn Sie Ihr Konfirmationsjubiläum feiern möchten oder wenn Sie jemanden kennen, der sich über eine Einladung freuen würde, teilen Sie uns dies bitte in Verbindung mit der Angabe der aktuellen Adresse mit. Wir schicken Ihnen dann eine Einladung mit allen weiteren Informationen zu. 

Zwar haben wir Listen von allen, die auf dem Gemeindegebiet wohnen aber wir kennen nicht Ihr Konfirmationsdatum. Über die, die verzogen sind oder einen anderen Namen tragen, haben wir gar keine Information. 

 

Bitte geben Sie auch an andere die Bitte weiter, dass man sich von sich aus melden und die Adresse mitteilen möge. 

Bitte melden Sie sich im Gemeindebüro an.

 

 

Musik machen - einfach so! 

Gerne weisen wir auf en Angebot in unserer Nachbargemeinde Stiepel hin: In der Musik-Werkstatt von Wolfgang Böhrer. Man braucht Neugier und etwas Mut. Und die Bereitschaft zu staunen. Musikalische Fähigkeiten sind nicht nötig. Es werden miteinander eigene Klänge im Spiel erkundet. Die Gruppen bestehen aus 4-6 Teilnehmenden. 

Weitere Informationen auf der Internetseite www.tonundtun.de  oder auf den Flyern, die in unserem  Gemeindehaus ausliegen oder direkt bei Hern Böhrer, Tel. 01602703242

 

Ort: Gemeindehaus der Ev. Kirchengemeinde Stiepel, Brockhauser Straße 74 a (Lutherhaus) 

 

Proben zum Krippenspiel 2021

 

Im vergangenen Jahr musste unser Krippenspiel Heilig Abend leider ausfallen. In diesem Jahr wollen wir aber wieder etwas Schönes auf die Beine stellen. Dazu brauchen wir natürlich Hilfe, Kinder, die zwischen 6 und 10 Jahre alt sind und die Lust haben, beim Krippenspiel mitzuspielen.  Eltern, die hilfreich unterstützend mit dabei sind und sich um Kostüme, Anprobe, Kulissen, Catering, Musik … und was auch immer Ihre Lust und Begabung ist.  Natürlich können Kinder auch ohne ihre Eltern dabei sein und Erwachsene ohne Kinder.

Das Krippenspiel wird Heilig Abend um 15 Uhr in der Emmauskirche im Familiengottesdienst zur Aufführung kommen. Wenn ihr und sie Lust haben, schreiben Sie  eine E-Mail an ricarda-meise@arcor.de

Ein erstes Treffen findet am 20.11.2021 von 10.00 – 12.00 Uhr statt.

Proben werden wir anschließend am 27.11., 04.12. und 18.12. von jeweils 10.00 – 12.00 Uhr sowie am 23.12. von 15.00 – 16.30 Uhr.

Wir freuen uns auf Euch und auf eine spannende und kreative gemeinsame Arbeit!

Ricarda Meise und Andreas Kruse